Donnerstag, 13. Dezember 2018
Mini Logo Nutztierarche Hof 46

Mitgeschöpfe-Hof: 46

Silvia
Rockstroh


Güsener Weg 1 - 3
39307 Bergzow
Tel.: 01621395600
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zitate

Zitate
Friedrich Dürrenmatt: „Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall.“
von zitate-online.de

Nachstehende Fotos dokumentieren Engagement und Freude der Kinder in den Aktionen und Freizeiten der vergangenen Jahre ,

für welche  die Nutztier-Arche-Mitgeschöpfe  jeweils Tiere kostenfrei zur Verfügung stellte.

 

 

 

 

 In der Kirche und den christlichen Gemeinden ist eine größere Sensibilität für das große Thema

"Bewahrung der Schöpfung" nötig,

und in diesem Zusammenhang wird es Zeit in Katechese, Religionsunterricht und Predigt

in besonderer Weise die Tiere in den Blick zu nehmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 In den einwöchigen Freizeiten wurde wiederholt die

Sequenz: Ökologische und konventionelle Tierhaltung behandelt  

 

Einstieg

•        Folie mit Fotos: Massentierhaltung vs. Ökologische Tierhaltung (siehe Anhang) o SuS beschreiben die Fotos und vergleichen sie miteinander 

o Von den SuS formulierte Kennzeichen der Haltungsformen sowie erste Eindrücke an der Tafel festhalten  

 

Erarbeitung

•        Grundlagenmaterialien zur ökologischen und konventionellen Landwirtschaft bearbeiten   o Z.B. Terra. Erdkunde 1 (Klett 2008), S. 148/149 oder Diercke Geographie 1 (Westermann 2007), S. 68-72. 

 

 

Erarbeitung der Vor- und Nachteile der Haltungsformen in PA oder arbeitsteiliger

PA und Präsentation der Ergebnisse durch die SuS o Mögliche Ergebnisse: 

 

Ökologische Landwirtschaft

Konventionelle Landwirtschaft

Vorteile

-                  schont die Umwelt

-                  artgerechte Haltung der Tiere (helle, luftige Ställe, Stroh, Auslauf)

-Tiere sind nicht anfällig für

Krankheiten

-                  geringer Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln 

 

-  produziert große Mengen zu

kleinen Preisen

-  Maschinen können einen Teil der

Arbeiten übernehmen 

Nachteile

-  arbeitsaufwändig

-  platzintensiv

-  Preis für das Fleisch ist höher 

 

-                  hoher technischer Aufwand - Krankheiten können sich leicht ausbreiten

-                  hohe Produktion von Gülle

-                  Tiere haben nur wenig Platz →

Bewegungsmangel → Verhaltensstörungen → verletzen sich gegenseitig

(keine artgerechte Tierhaltung)

-                  Rückstände von medizinischen

Wirkstoffen im Fleisch